Christiane Beinl

Lindy Hop

Tanz, insbesondere Modern Jazz, war bereits seit früher Jugend ein wichtiger Bestandteil meines Lebens, als Performerin in verschiedenen Formationen konnte ich im Laufe der Zeit auch zunehmend mein großes Interesse für choreographisches Arbeiten vertiefen, bevor ich vor etwa 10 Jahren beim Swing-Tanzen, insbesondere beim Lindy Hop gelandet bin, der mich sowohl aufgrund der Musik, zu der er getanzt wird, als auch wegen seiner wunderbaren Möglichkeiten im Bereich Improvisation begeistert. Sehr bald hatte ich auch die Möglichkeit, selbst als Unterrichtende meine Kenntnis des Tanzes und seiner Vermittlung zu vertiefen, so dass ich heute auf eine langjährige Laufbahn als Trainerin zurückblicken und mich auf die noch kommenden Erfahrungen freuen kann. Da ich parallel zum Tanz auch selbst als Musikerin tätig und Sängerin einer Jazzband bin, kann ich die musikalischen Feinheiten des Jazz auch aus musiktheoretischer Sicht verstehen und lasse diese Erfahrung sehr gerne in meinen Unterricht miteinfließen.

Lindy Hop selbst ist aus verschiedenen Gründen ein besonders attraktiver Tanz: Dieser in den1920 und 1930er Jahren entstandene, ursprünglich afro-amerikanischen Tanz, der wie viele andere Authentic Jazz Dances Styles (zum Beispiel Stepptanz, Charleston und der Break-Away) zur analog entstehenden Musik des Jazz Age getanzt wurde, ist als „Urvater“ vieler später beliebter Gesellschaftstänze wie dem Jive, Boogie Woogie, Rock’n Roll, etc. ein wunderbarer Einstieg in den Paartanz zu Swing Musik, aber auch für Tanzerprobte eine besonders reizvolle Herausforderung, an der Stilistik der Bewegung zu arbeiten.

 

 

« zurück zur Übersicht

Wir sprechen Ihre Sprache!

Tanzschule Chris Sprachen - deutsch
Tanzschule Chris Sprachen - englisch
Tanzschule Chris Sprachen - französisch
Tanzschule Chris Sprachen - spanisch
Tanzschule Chris Sprachen - italienisch
Tanzschule Chris Sprachen - russisch
Tanzschule Chris Sprachen - bulgarisch
Tanzschule Chris Sprachen - serbisch